Stadttheater Olten AG
Frohburgstrasse 1
4601 Olten
+41 62 289 70 00
+41 62 289 70 01

Coronavirus

So schützen wir einander

Wir freuen uns, die Türen des Stadttheater Olten wieder für Sie zu öffnen und gemeinsam mit Ihnen Kultur live erleben zu können!
Um uns gegenseitig bestmöglich zu schützen, halten wir uns an die Empfehlungen und Vorgaben des BAG und haben ein Schutzkonzept mit umfassenden Hygienemassnahmen für das Stadttheater Olten erstellt.

Im Folgenden fassen wir die wichtigsten Grundsätze für den Publikumsbereich zusammen:

Allgemeines

Für uns alle wird der Besuch im Stadttheater unter Berücksichtigung der geltenden Schutzmassnahmen eine neue Erfahrung. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitten wir Sie, sich an die geltenden Regeln des BAG zu halten.
Der empfohlene Abstand von 2 Metern kann im Foyer, den Gängen und den sanitären Anlagen nicht immer eingehalten werden. Daher empfehlen wir Ihnen ausserhalb des Saales eine Hygienemaske zu tragen.

1.    Kartenerwerb

Im Verdachtsfall muss die Nachverfolgung einer Infektionskette jederzeit sichergestellt sein. Aus diesem Grund bitten wir Sie beim Kauf von Karten Ihre Kontaktdaten inkl. Telefonnummer anzugeben. Sollten Sie für mehrere Personen Karten erwerben, sind sie gebeten auch deren Kontaktdaten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen.            
In einem Verdachtsfall wird das Stadttheater Olten Ihre Kontaktdaten zwecks Contact Tracing an die kantonale Gesundheitsbehörde weitergeben.

2.    Zutritt zum Stadttheater

Falls Sie sich krank fühlen, dürfen Sie unsere Vorstellung nicht besuchen. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall die Billetkasse.

Bitte halten Sie sich auch im Stadttheater an die allgemeinem Verhaltens- und Hygieneregeln.

Für regelmässige Händehygiene steht Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereit. Oberflächen, Toiletten und Türgriffe werden durch das Stadttheater regelmässig gereinigt.

Wir bitten Sie nach Einlass direkt zu Ihrem Sitzplatz zu begeben, um so Ansammlungen im Foyerbereich zu vermeiden.

3.    Bestuhlung

Das Stadttheater Olten hält sich an den Vorschlag des Schutzkonzeptes vom Schweizerischen Bühnenverband, dem Verband technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe und orchester.ch.

Im Vergleich zu einem öffentlichen Raum (z.B. Ladenfläche oder Museum) unterscheidet sich ein Saal oder Zuschauerbereich mit Bestuhlung in wesentlichen Punkten, wie zum Beispiel:
- Das Publikum sitzt auf festen, zugeordneten Plätzen. Die Blickrichtung des Publikums ist in Richtung Bühne.
- Kein Gegenübersitzen, wie zum Beispiel bei Gästegruppen im Restaurant.
- Das Publikum spricht während einer Vorstellung nicht oder nur sehr leise. Bei leisem Sprechen ist «praktisch» keine Aerosolentwicklung nachweisbar. (Untersuchung Aerosole von Dr. Thomas Eiche, Arbeitshygieniker vom 20.05.2020)

Anhand der obigen Aufzählung ist eine Reduktion des Abstandes zwischen Personen im Publikum in Betracht zu ziehen, sofern folgende Massnahmen getroffen werden.     
- Der Veranstalter/Betreiber informiert das Publikum zur Umsetzung der Schutzmassnahmen.
- Zwischen Personen im Publikum (auch zwischen Paaren oder Gästegruppen zu anderen Personen) ist immer ein Sitzplatz freizuhalten.
- Dem Publikum werden Hygienemasken zur Verfügung gestellt (auf Nachfrage).

Sollte eine Sitznachbarin oder ein Sitznachbar an Covid-19 erkranken, werden Sie durch die kantonale Gesundheitsbehörde kontaktiert und müssen sich ggf. in Quarantäne begeben.

4.    Garderobe, Pause, Barbetrieb

Die Garderobe ist nicht bedient. Sie können Ihre Garderobe mit in den Saal nehmen und auf einem der freien Plätze neben Ihne deponieren.

Auf eine Pause während der Vorstellung wird verzichtet. Die Vorstellung dauert ca. 75 Minuten.

Der Barbetrieb bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

5.    Nach der Vorstellung

Sie werden vor oder kurz nach der Vorstellung informiert, wie der Auslass koordiniert wird, um mögliche Wartezeiten und Ansammlungen zu vermeiden.

6.    Aktualität

Die hier beschriebenen Massnahmen können sich jederzeit ändern, wenn das BAG neue Empfehlungen veröffentlicht. Darüber informieren wir Sie laufen auf unserer Webseite und über unseren Newsletter.

(Stand: 19.06.2020 // 12:00)

 

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen ab dem 13. März mussten auf Grund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Untenstehend finden Sie die aktuelle Übersicht darüber, ob eine Veranstaltung endgültig abgesagt ist oder bereits ein Ersatztermin gefunden werden konnte.

 Datum Veranstaltung  Stand 
 04.03.2020 Arcadi Volodos - Klavierrezital  abgesagt 
 05.03.2020 Lehman Brothes  Ersatzdatum
21.09.2020
 13.03.2020 Münchner Streichquartett & Jörg Widmann  Ersatzdatum
08.04.2021 
 15.03.2020 König Drosselbart   abgesagt 
 17.03.2020 Irish Heartbeat  abgesagt 
 21.03.2020 La Bohème (Theater Basel)  abgesagt 
 27.03.2020 Soirée Classique: The King's Singers  abgesagt  
 31.03.2020 Romeo und Julia
(inkl. Schulvorstellung) 
abgesagt  
 22.04.2020 Claire Huangci & Sebastian Bohren  Ersatzdatum:
30.06.2020
 29.04.2020 La Fille du Régiment abgesagt  
 05.05.2020 Schtonk!  Ersatzdatum:
15.12.2020 
 21.06.2020 Die verkaufte Braut (Konzert Theater Bern)  abgesagt 

 

 

 

Umgang mit bereits gekauften Tickets

● Bereits bezogene Tickets für die abgesagten Vorstellungen werden vollumfänglich rückerstattet. Auf Wunsch stellen wir Ihnen für den Betrag gerne auch einen Gutschein aus.

Rückerstattungsansprüche können bis spätestens Ende Juni 2020 via Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch an das Stadttheater Olten gerichtet werden.

● Tickets all jener Veranstaltungen, die an einem Ersatztermin gezeigt werden, behalten gemäss AGB ihre Gültigkeit.

● Wer den Betrag der bereits gekauften Eintrittskarten spendet, unterstützt das Stadttheater Olten in seinem kulturellen Schaffen und minimiert die für das Theater schmerzhafte finanzielle Einbusse durch die Absage dieser Veranstaltungen. 
Auf Wunsch stellen wir ihnen für gespendete Karten eine Spendenbescheinigung in der Höhe des Betrags der gekauften Tickets aus.